Ich-bin-Zukunft beim #TramTalk in München

/, München, Regionen/Ich-bin-Zukunft beim #TramTalk in München

Ich-bin-Zukunft beim #TramTalk in München

TramTalk – Die Stadtrundfahrt der etwas anderen Art. Mit einer eigenen, reichlich geschmückten Trambahn ist das Partizipationsteam am 20. Oktober 2018 gemeinsam mit vielen anderen Experten aus Wissenschaft, Forschung und Energiewirtschaft durch die Münchner Innenstadt gebraust.

 

Die #TramTalk-Bahn von innen.

Die #IchBinZukunft-Trambahn beim #TramTalk in München.

 

 

 

 

 

 

 

Das Ziel war klar: Energie von morgen heute verstehen. Deshalb gab es während der Fahrt tiefe Einblicke in die Energiezukunft. Unsere Experten von der Verbraucherzentrale Bayern, der Forschungsstelle für Energiewirtschaft, den Stadtwerken München, der TenneT TSO und natürlich vom Partizipationsteam selbst haben den Fahrgästen unterschiedlichste Themen näher gebracht. So ging es beispielsweise darum, was intelligente Messsysteme wirklich können, was es mit der Intelligenten Wärme München auf sich hat oder wie Solarbier hergestellt wird.

Andreas Weigand von den SWM zur Rolle der Stadtwerke im heutigen Energiesystem.

Simon Greif von der FfE erklärt, warum wir Flexibilität in unserem Energiesystem brauchen.

 

 

 

 

 

 

 

Neben den spannenden Vorträgen gab es auch jede Menge Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Natürlich haben wir wieder die Energiewünsche an die Zukunft von den Münchnern eingesammelt, dieses Mal gab es sogar ein E-Bike zu gewinnen. Aber auch in persönlichen Gesprächen und angeregten Diskussionen haben wir uns in der Trambahn gemeinsam der Energiezukunft angenähert.

Norbert Endres von der Verbraucherzentrale Bayern klärt über „Guerilla-PV“ auf.

Christian Schneider von SmartGridsBW zeigt, wie man an der Energiezukunft teilhaben kann.

 

 

 

 

 

 

 

Zwischen Pasing und der Einsteinstraße ging unsere Fahrt quer durch die Münchner Innestadt. Und siehe da: Statt bei lauem Herbstwetter einen Stadtbummel zu machen oder in einem Café die letzten Sonnenstrahlen zu genießen, sind die Münchner zu uns in die Bahn gekommen. Das Interesse war groß, und wir haben uns über jeden einzelnen Fahrgast gefreut. Und wie oft hört man schon einen Übertragungsnetzbetreiber am Mikrofon einer Trambahn über seine Aufgaben sprechen?

Die #IchBinZukunft-Tram auf ihrem Weg durch München.

Frederik Obinger von der TenneT erzählt, was ein Übertragungsnetzbetreiber so macht.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Fazit vom #TramTalk in München: Mit einer eigenen Trambahn durch die Stadt zu düsen macht wahnsinnig Spaß! Und lernt man nebenbei noch die Energiezukunft kennen, gleich doppelt so viel. Deshalb noch einmal ein großes Dankeschön an unsere Experten und natürlich an unseren tollen Trambahn-Fahrer!

Unser Trambahnfahrer, der uns sicher und gut gelaunt durch München gebracht hat.

Das glückliche #TramTalk-Team nach einem gelungenen Tag.

 

 

 

 

2018-11-06T11:06:23+00:00

Hinterlasse ein Kommentar